Ausbildereignung 2.0: Systemisches Coaching für Ausbilder/innen mit Supervision - Kursportal Schleswig-Holstein: Weiterbildner/innen im Norden

Weiterbildung für Weiterbildner/innen im Norden

nordtrain-logo

Heute finden Sie 283 Kurse von 80 Anbietern

Ausbildereignung 2.0: Systemisches Coaching für Ausbilder/innen mit Supervision

Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein - Flensburg

Die Anforderungen an Ausbilderinnen und Ausbilder in Unternehmen sind in den vergangenen Jahren stetig gestiegen: Neben der klassischen Wissensvermittlung kommen zunehmend Themen wie Motivation, Lernförderung, Konfliktmanagement und Persönlichkeitsentwicklung der Auszubildenden hinzu, da deren Defizite häufig in diesen Bereichen liegen. Damit wird die Beziehung zwischen Ausbilder/innen und Auszubildenden insgesamt komplexer und fordert erweiterte Kompetenzen der Ausbilder/innen. Hier setzt dieser Lehrgangan. Einen Schwerpunkt bildet das Thema Coaching: Methoden und Ansätze werden erläutert und in entsprechenden Übungen vertieft. Zudem werden von den Teilnehmenden eingebrachte, konkrete Fälle betrachtet, Lösungsstrategien mit Hilfe der erlernten Coachingansätze entwickelt und praktisch im Ausbildungsalltag angewandt. Sie erweitern so Ihren 'Instrumentenkoffer' mit erprobten Coachingwerkzeugen, gewinnen an Sozialkompetenz und vertiefen Ihre Eigenwahrnehmung und Ihr Verständnis für in Zusammenhang stehende, systemische Vorgänge. Zudem nehmen Sie konkrete Handlungsoptionen für Ihre eingebrachten Fälle mit. Die Weiterbildung ist für erfahrene und entwicklungsorientierte Ausbilder/innen geeignet. Die Inhalte werden durch interaktive Lernelemente, Eigen

Abschluss: Teilnahmebescheinigung

1 Durchführung:

30.10.18 - 02.11.18
4 Tage (24 Std.)
Flensburg, Heinrichstraße 16
In Google Maps anzeigen →
760 €

Di - Fr: 08:15 - 15:15
Kurs buchen.­.­.­

Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein - Flensburg

Heinrichstraße 16
24937 Flensburg
Tel: 0461-503390
Kontakt: Detlef Hansen
Zeige alle Angebote

WAK Flensburg

Niederlassung Westküste, Standort Flensburg

Die Niederlassung Flensburg gliedert sich in die Standorte Flensburg, Schleswig und Husum. Das Leistungsspektrum des nördlichsten Standorts der Wirtschaftsakademie ist in der grenznahen Fördestadt breit gefächert - von A wie Ausbildung der Ausbilder bis Z wie Zollseminare. Die Berufsakademie der Wirtschaftsakademie sowie die Fachschule für Betriebswirtschaft sind ebenso im hohen Norden zu finden.

Um den Anforderungen der Wirtschaft gerecht zu werden, bietet die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein in Flensburg im Bereich der Aufstiegsfortbildung ein großes Portfolio an. Beispielsweise angehende Bilanzbuchhalter, Technische Betriebswirte, Personalfachkaufleute, Handelsfachwirte sowie Industriefachwirte oder Industriemeister suchen die Trainingsräume der Wirtschaftsakademie auf, um abends und am Wochenende berufsbegleitend an ihrer Weiterentwicklung und neuen Fertigkeiten für den Job zu arbeiten.

Die Beratung von Existenzgründern findet in Flensburg seit 1998 statt. Über 3.300 Existenzgründer haben beim Flensburger Team Hilfe gesucht und gefunden – die Arbeitsagentur spricht von einer Erfolgsstory, die bundesweit einmalig ist. Darüber hinaus werden auch in Schleswig mit dem Projekt Leuchtturm Nord angehende Existenzgründer für den Schritt in die Selbstständigkeit fit gemacht.

Der ständige Kontakt zu Unternehmen ist Grundlage für das umfangreiche Firmenseminarangebot für die Mitarbeiter der ortsansässigen Betriebe. Von der Schulung für das neue Textverarbeitungsprogramm, Telefontraining, Lohn- und Gehaltsseminare über Motivationsseminare für Mitarbeiter oder das Erlernen der neuen internationalen Bilanzrichtlinien nach IAS/IFRS wird fast jeder zu schulende Bereich abgedeckt.

Auch Sprachkompetenz wird groß geschrieben - Dänisch und Englisch-Trainings gehören zum festen Angebot der Niederlassung. Speziell für den grenzüberschreitenden Warenverkehr werden Seminare angeboten, welche die Einfuhr und Ausfuhr von Waren transparent machen. Ebenso werden Mitarbeiter und Selbstständige auf die Bewacherprüfung nach § 34 a GewO vorbereitet.

Gutes Benehmen ist auch im Norden gefragt: Ein erfolgreiches Konzept der Niederlassung ist der AZUBI-Coach. Auszubildende werden dabei in Kommunikation, Stil und Etikette geschult. Der Umgang mit dem Kunden und den Mitarbeitern steht im Zentrum der Trainings. Abgerundet wird die Begleitung der jungen Mitarbeiter durch die gesamte Ausbildung mit begleitendem Unterricht, wie z. B. Rechnungswesen für Auszubildende und durch das Angebot einer zielgerichteten Prüfungsvorbereitung am Ende der Ausbildung.

Einer der weiteren Schwerpunkte der Standorte Schleswig und Flensburg liegt in der Arbeit mit Jugendlichen, die keinen Ausbildungsplatz erhalten haben oder mit Jugendlichen, die in den Job geführt werden sollen. Darüber hinaus bildet die Niederlassung in Flensburg Auszubildende in einer überbetrieblichen Ausbildung zum Bürokaufleuten, Einzelhandelskaufleuten oder Fachlageristen aus. Ziel ist es, dass die Auszubildenden bei ungünstigen schulischen oder sozialen Voraussetzungen mit entsprechender Hilfe die Chance haben, eine betriebliche Berufsausbildung zu absolvieren.

Passgenaues Know-how für den Hotel- und Gaststättenbereich – dafür steht das Bildungszentrum für Tourismus und Gastronomie (BTG) der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein in Husum. Mit Tagesseminaren und Langzeitlehrgängen – berufsbegleitend oder in Vollzeit – wird hier das Wissen geschult, um den Gast von heute in der Tourismusregion Nordfriesland und darüber hinaus zufrieden zu stellen.

Ein weiterer Schwerpunkt wird in Husum auf die Verzahnung von Erstausbildung und Weiterbildung gelegt. Ein Beispiel ist dafür das Modell ASTOR - das für "Aufstieg im Tourismus" steht - und eine berufliche Erstausbildung mit mehreren Weiterbildungskomponenten zu einem attraktiven Angebot zum Einstieg in die Branche bündelt.

Die Weiterbildung zu Handelsfachwirten (IHK) ist ein weiterer Schwerpunkt des Husumer Teams. Auch hier ist eine erfolgreiche Verzahnung von Aus- und Weiterbildung möglich. In einem solchen Programm, in dem beispielsweise mit IKEA, weiteren namhaften Unternehmen und Handelsketten zusammengearbeitet wird, erhalten Beschäftigte sowie Berufseinsteiger passgenaues Know-how für den weiteren Weg.

Teilnahmebedingungen/AGB
Die Teilnahmebedingungen finden Sie hier.­

Vollständigkeit dieser Kursbeschreibung: 80% (ab 50% OK) i